Skizze

Westworld

Als Mitte März 2020 die “Corona-Krise” losging, war das Wetter nicht so gut. Ich habe in dieser Zeit mehr vor dem Fernsehen gesessen als sonst. So habe ich mir den 1970er Klassiker Westworld angesehen und danach die erste Staffel der aktuellen Serie sowie große Teile der zweiten Staffel.

Ich kann mich erinnern, dass mich der Film aus den 1970er Jahren schon sehr beeindruckte. Vielleicht hatte er mir sogar Albträume verschafft. Jedenfalls verbinde ich den Hauptdarsteller Yul Brunner in erster Linie mit diesem Film. Die Kinder- und Jugendserie Anna und der König von Siam, in der Brunner den König spielte, fand ich langweilig.

Dolores Abernathy (Westworld)
Dolores Abernathy

Für die Serie habe ich mich eher interessiert, weil der Regisseur JJ Abrams ist, der einige gelungene Filme ablieferte. Auch hat mich Anthony Hopkins als Schauspieler interessiert. In der ersten Staffel sah ich nachvollziehbar geschriebene Episoden mit einem “roten Faden”. Die Beziehung zum ursprünglichen Film war immer einmal wieder festzustellen.

Das Thema Mensch – Maschine – Bewusstsein wurde in der ersten Staffel aus meiner Sicht gut verarbeitet. In der zweiten Staffel störten mich die vielen brutalen Szenen. Aus meiner Sicht können es gern einige Tote weniger sein. Vielleicht setze ich den Konsum der Serie im Winter fort, wenn das Wetter wieder nicht mehr so gut sein wird.